Opel

Opel zeigt Erdgas-Van mit Turboaufladung – Siegeszug einer alternativen Energie
Opel zeigt Erdgas-Van mit Turboaufladung - Siegeszug einer alternativen Energie Bilder

Copyright: auto.de

Den ersten Serien-Van mit Erdgasantrieb und Turboaufladung zeigt Opel mit dem Zafira 1.6 CNG Turbo auf der Bologna Motorshow (5. bis 14. Dezember).

Die Leistung des Familienfahrzeugs steigt im Vergleich zur turbolosen Version um 60 Prozent auf 110 kW/150 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Bei den aktuellen Erdgaspreisen von knapp einem Euro pro Kilogramm werden mit dem Van je 100 Kilometer rund 5,30 Euro an Kraftstoffkosten fällig. Die Reichweite des Zafira liegt bei 370 Kilometer im reinen Gasbetrieb, dank Benzinreservetank kommen weitere 150 Kilometer hinzu.

Die Markteinführung des neuen Modells ist für Anfang kommenden Jahres geplant.
Der Gedanke die preisgünstige Alternative für Benzin zu finden, ließ Techniker nicht ruhen. Schon 1981 versuchte BMW mit seinem auf Erdgas umgestellten Super-Sportwagen M-1 einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen – vergeblich. Seither wurde es ruhig um den Treibstoff Erdgas.

Bald machte die Duisburger Thyssengas einen neuen Versuch: Sie gab die finanziellen Mittel, damit der Allgäuer Tuner Abt einen Audi A 4 auf Erdgas umstellt und damit im Juni 1998 am Nürburgring beim 24-Stunden-Rennen an den Start gehen konnte. Der A 4 quattro wurde schon von einem Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung angetrieben, der 270 PS leistete. Er fuhr sich wie ein ganz normaler Turbomotor,“ sagte Rennfahrer Christian Mentzel. Einziger Unterschied: er mußte früher – alle 120 Minuten zum Betanken an die Box.

“Wir hängen die Latte nicht zu hoch,“ sagte Bernhard Witschen, Geschäftsführer von Thyssengas, „ankommen ist erst einmal wichtiger als siegen.“ Mitte der 6oer Jahre waren die Duisburger die ersten, die an den Erfolg von Erdgas glaubten und diese umweltfreundliche Primärenergie nach Deutschland importierten. Seither hat Erdgas auf dem Wärmemarkt einen Siegeszug angetreten: bis heute 60 Prozent Marktanteil .Nun wollen die Thyssengas-Männer Erdgas auch als Antriebsenergie einsetzen. Schon heute gibt es zahlreiche Autos, die statt Benzin auf Erdgas umgerüstet sind – auch Dank der Befreiung von der Moneralölsteuer bis 2018.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Neuer Hyundai Kona Elektro und Kona Hybrid bestellbar

Neuer Hyundai Kona Elektro und Kona Hybrid bestellbar

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

zoom_photo