Peugeot

Peugeot 308 CC: Offener Nackenwärmer auf der AMI
Peugeot 308 CC: Offener Nackenwärmer auf der AMI  Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 308 CC: Offener Nackenwärmer auf der AMI  Bilder

Copyright: auto.de

Mit Metallklappdach, viel Komfort und einer der Nackenheizung „Airwave“ stellt sich das kompakte Cabrio Peugeot 308 CC auf der Auto Mobil International (AMI, 28. März bis 5. April) in Leipzig dem deutschen Messepublikum vor.

 

Daten und Design

Die Markteinführung erfolgt nahezu zeitgleich, die Preise starten bei 25 800 Euro. Für die neue Modellgeneration wurde vor allem das Design des Hecks überarbeitet, das nun flacher und breiter wirkt – und obendrein mehr Gepäck aufnimmt als beim Vorgänger.

 

Ladevolumen und Fahrwerk

Bei geschlossenem Dach sind es 403 Liter Fassungsvermögen. Wenn sich das zweiteilige Metalldach in den Kofferraum faltet, bleiben darunter noch 226 Liter Stauraum übrig. Für längere Wochenendausflüge dürfte das ausreichen, zumal das neue Cabrio komplett bei der Fahrwerksauslegung und der leichtgängigen Lenkung auf hohen Reisekomfort getrimmt ist. Motorseitig lädt zunächst ein 2,0-Liter-Dieseltriebwerk mit 103 kW/140 PS zum gelassenen Gleiten unter freiem Himmel ein.

 

Airwave

Die Außentemperaturen sind dabei durchaus zweitrangig. Denn die optional erhältliche Nackenheizung „Airwave“ legt bei Bedarf einen Schal aus warmer Luft um den Nacken der Frontpassagiere.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo