Peugeot

Peugeot 607: Aufgefrischt ins neue Modelljahr

Als Basis-Benziner kommt künftig ein 2,2-Liter-Vierzylinder zum Einsatz, der 120 kW/163 PS leistet. Kleinster Selbstzünder ist ein 2,0-Liter-HDi-Motor mit 100 kW/136 PS und serienmäßigem FAP-System. Die Preise beginnen wie bisher bei 30 500 Euro, wobei Benziner und Diesel innerhalb der lieferbaren Ausstattungsniveaus bei vergleichbarer Leistung gleich viel kosten.

Peugeot 607. Foto: Auto-Reporter/Peugeot
Als Top-Motorisierung können Kunden zwischen einem 3,0-Liter-V6 mit 155 kW/211 PS oder einem 2,7-Liter-V6-HDi mit 150 kW/204 PS wählen. Die Top-Versionen Peugeot 607 Platinum kosten ab 42 200 Euro. Beide sind mit einer sequenziellen Sechsgang-Automatik gekoppelt. Neben zwei neuen Außenfarben kommt zudem eine verbesserte Anzeige für die Geschwindigkeitsregelanlage und -begrenzer zum Einsatz. Das Navigations-/Telematiksystem RT3 ist in verbesserter Form als Option lieferbar. Alle angebotenen Motoren erfüllen die Euro 4-Norm. (ar/sb)

4. Oktober 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo