Peugeot

Peugeot hilft bei Beantragung der Umweltprämie
Peugeot hilft bei Beantragung der Umweltprämie Bilder

Copyright: auto.de

Durch die vom Bundeskabinett beschlossene Umweltprämie in Höhe von 2500 Euro ist ein Peugeot 107, mit einem CO2-Ausstoß von 106 g/km, bereits ab 6900 Euro erhältlich. Darauf hat jetzt der französische Autobauer hingewiesen.

Laut Kabinettsbeschluss können private Halter von mindestens neun Jahre alten Gebrauchtwagen beim Kauf eines Neu- oder Jahreswagens die so genannte Abwrackprämie beantragen, wenn sie ihren Alt-Pkw verschrotten lassen und bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Für Peugeot-Kunden übernehmen die Vertragspartner der Löwenmarke die Abwicklung sämtlicher Formalitäten.

Die Umweltprämie ist dabei auch mit den aktuellen Peugeot-Aktionen kombinierbar. Im Rahmen von „1000 Euro bar auf die Hand“ erhalten Privatkunden, die sich für einen direkt verfügbaren Neuwagen (außer 107 und Partner Origin) entscheiden, von teilnehmenden Peugeot Partnern bei Vertragsabschluss 1000 Euro. Voraussetzung ist, dass ihr neuer Peugeot bis zum 28. Februar 2009 zugelassen ist. Den Kleinwagen 206 können Kunden im Aktionszeitraum zu Preisen ab 7990 Euro erwerben und somit 3500 Euro sparen.

Die Umweltprämie kann ebenso mit dem „0,Nix-Leasing“ von für Privatkunden kombiniert werden. Dabei werden bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer Jahresfahrleistung von maximal 15 000 Kilometern weder eine Anzahlung noch Zinsen auf die Raten sofort verfügbarer Neuwagen fällig (nicht für 107 und Partner Origin).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo