Premiere sichert sich Formel-1-TV-Rechte bis Ende 2007

Neuer Vertrag mit der Formula One Management // Premiere Sport-Vorstand Carsten Schmidt: "Formel-1-Komplett-Garantie gilt auch 2007"

München, 12. April 2006. Premiere wird auch im kommenden Jahr alleRennen der Formel-1-Weltmeisterschaft übertragen. Der Münchner Abo-Sender hat mit der Formula-One-Management-Gruppe (FOM) von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Die Vereinbarung läuft bis Ende 2007. Carsten Schmidt,Vorstand Sport und New Business bei Premiere: "Die Rechte an der Formel 1 zählen zu den wichtigsten Premium-Rechten im Pay-TV. Mit demneuen Vertrag haben unsere Abonnenten die Garantie, auch die Formel-1-Saison 2007 an allen Renntagen vom 1. Freien Training am Freitag bis zur Siegerehrung am Sonntag komplett live zu erleben. Premiere wird auch in der nächsten Saison als einziger deutscher TV-Sender die Formel 1 auf mehreren, frei wählbaren Kanälen und ohne Werbeunterbrechungen zeigen. Mit den Rechten an der Formel 1 hat sichPremiere einen Garanten für breiten Publikumszuspruch gesichert, insbesondere in den Reihen der Sportfans." Bernie Ecclestone: "Natürlich freue ich mich sehr, dass unser langjähriger Partner Premiere die Formel 1 auch nächste Saison auf dem gewohnt hohen Standard im digitalen Fernsehen präsentieren wird."

Weltweit verfolgten im letzten Jahr rund 800 Millionen Menschen die 19 Rennen aus der Königsklasse des Motorsports. Damit ist und bleibt die Formel 1 die populärste Sportserie der Welt. Premiere verzeichnete 2005 bei den Übertragungen aus der bedeutendsten Motorsportklasse herausragende Werte. Im Schnitt saßen an jedem Renn-Wochenende 1,7 Millionen Fans vor den Bildschirmen. Die Formel-1-Berichterstattung zählt damit zu den reichweitenstärksten Programmen von Premiere.

Premiere bietet seinen Zuschauern Formel 1 live und komplett, vom 1. Freien Training am Freitag bis zur Siegerehrung am Sonntag. Rund zehn Stunden berichtet das kompetente Redaktionsteam mit den PremiereExperten und Ex-Formel-1-Piloten Hans-Joachim Stuck, Marc Surer und Alexander Wurz an jedem Grand-Prix-Wochenende live von den Geschehnissen an der Strecke. Trainingsläufe, Qualifikation und Rennen werden aus verschiedenen, frei wählbaren Perspektiven übertragen. Der Premiere Zuschauer kann zwischen Renn-, Cockpit- und Daten-Kanal sowie Highlight-, Multi- und Interaktiv-Kanal wählen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Seat Leon e-Hybrid vor dem archäologischen Park i

Unterwegs mit dem Seat Leon e-Hybrid zu den alten Römern in Xanten

c-klasse_allterrain

Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain im Anmarsch

Audi Q7 50 TDI Quattro

Praxistest Audi Q7 50 TDI Quattro: Ruhiges Reisen ohne Schnörkel

zoom_photo