Projekt für klimaneutralen Güterverkehr spart 120 000 Tonnen Kohlendioxid
Projekt für klimaneutralen Güterverkehr spart 120 000 Tonnen Kohlendioxid Bilder

Copyright: auto.de

Die Ergebnisse des Projekt KNEG wurden jetzt auf der Messe Logistics & Transport in Göteborg (Schweden) präsentiert. KNEG ist die schwedische Abkürzung für „Klimatneutrala Godstransporter på väg“ und bedeutet etwa „Klimaneutraler Straßengüterverkehr” Im Laufe des Jahres 2008 konnten die KNEG-Mitglieder die CO2-Emissionen um 120 000 Tonnen reduzieren.

Auf der Messe begrüßten KNEG-Vertreter neue Mitglieder und präsentierten ihre Initiativen zur Eindämmung der negativen Auswirkungen des Güterverkehrs auf das Klima. Transport und Fahrzeuge, die Kraftstoff sparen, intelligentere Logistiklösungen und erneuerbare Brennstoffe sind die zentralen Themen.

Die Zusammenarbeit für einen klimaneutralen Güterverkehr im Rahmen von KNEG begann Ende 2006 und wurde von den Gründern Preem, Schenker, Volvo Trucks, der Swedish National Road Administration und dem Centre for Environment and Sustainability (GMV) an der Chalmers University of Technology und der Universität Göteborg initiiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo