Renault

Renault fährt Clio- und Twingo-Produktion hoch
Renault fährt Clio- und Twingo-Produktion hoch Bilder

Copyright: auto.de

Wegen der Abwrackprämie in einigen europäischen Ländern fährt Renault die Produktion der Modelle Clio und Twingo sowie des 1,2-Liter-Motors, wie er auch im Dacia verbaut wird, hoch. Das französische Werk Flins übernimmt aus Novo Mesto in Slowenien einen Teil der Fertigung des Clio Campus. Dafür soll in der slowenischen Fabrik die Twingo-Produktion ausgebaut werden. Der Twingo war im Februar das zweitmeistverkaufte Auto in Frankreich.

Flins & Valladolid

Zwischen Juni und Oktober 2009 will Renault in Flins zusätzlich 8000 Clio Campus produzieren. Dafür werden vorübergehend 400 neue Jobs geschaffen. Die Verlagerung der Fertigung ist unproblematisch, da in Flins bereits 2008 rund 7000 Clio Campus gebaut wurden.

Auch im spanischen Werk Valladolid soll der Fahrzeugausstoß erhöht werden. Dort rollen neben dem Clio III der Modus und der Grand Modus vom Band.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

März 23, 2009 um 2:02 am Uhr

BMW fährt im MINI mit kleinem Hubraum Peugeotmotore und Peugot im 1600er BMW. Was solls? Wir sind doch Europäer.

Gast auto.de

März 22, 2009 um 5:55 pm Uhr

Da muss ich aber noch was dazu sagen ! Wenn ich BMW oder Audi oder einen anderen mit Vollausstattung haben will und dafür das dreifache von einem Renault bezahlen soll !!!!! Dann Fahre ich gerne einen RENAULT und bin zufrieden damit !!!

Gast auto.de

März 22, 2009 um 3:55 pm Uhr

Warum so neidisch auf Renault??? Denken Sie mal daran wieviel Arbeitsplätze hier in Deutschland daran hängen. Und warum soll der ADAC in den nächsten Jahres öfter fahren??? Ich sehe auf der Autobahn ganz andere Marken verhäuft am Rand stehen. Machen Sie mal die Augen auf und glauben nicht alles was in irgendeiner Zeitung steht!

Gast auto.de

März 22, 2009 um 2:51 pm Uhr

Übrigens sind in einem Renault mehr deutsche Teile verbaut, als in einem VW Golf.
RS

Gast auto.de

März 22, 2009 um 9:46 am Uhr

Wie gut das Deutschland die Abwrackprämie eingeführt hat. So können wenigstens die ausländischen Autohersteller davon profitieren und ihre Produktion hochfahren. Wann merkt es auch mal der deutsche Michel,daß es gerade jetzt besser ist die Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern? Sicher erst, wenn es für manchen den Arbeitsplatz kostet! Der Markt erfasst und beschäftigt jeden von uns,wenn auch nicht immer direkt! MG WE

Gast auto.de

März 22, 2009 um 9:15 am Uhr

In den nächsten Jahren muss ADAC öfter ausrücken…

Comments are closed.

zoom_photo