Rondell lässt Leichtmetallfelgen TÜV-zertifizieren
Rondell lässt Leichtmetallfelgen TÜV-zertifizieren Bilder

Copyright:

Erstmals sind jetzt Leichtmetallfelgen vom TÜV Süd zertifiziert worden: Auf der Essen Motorshow (bis 7. Dezember) ist zwei Felgentypen von Rondell die Auszeichnung verliehen worden.

Um das Zertifikat zu erhalten, müssen die Räder mehr als die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. So werden sie beispielsweise auf dem Biege-Umlauf-Prüfstand auf ihre Betriebsfestigkeit geprüft. Dabei müssen die Felgen 300 000 Umdrehungen unbeschadet überstehen, im Langzeittest sogar 2,7 Millionen Umdrehungen. Beim Korrosionstest werden die Leichtmetallräder bewusst demoliert, um Steinschläge zu simulieren. Anschließend werden sie in einer Salz-Nebel-Kammer 240 Stunden Dämpfen und Chemikalien ausgesetzt. Ist danach der Lack noch dran und keine Teile abgeplatzt, ist der Test bestanden und das Zertifikat kann verliehen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo