Mercedes-Benz

Sparmaßnahmen bei Mercedes-Benz
Sparmaßnahmen bei Mercedes-Benz Bilder

Copyright: auto.de

Im kommenden Jahr will Automobilhersteller Daimler seine Fahrzeugproduktion weiter zurückfahren.

Wie die „Automobilwoche“ berichtet, sollen von der Marke Mercedes-Benz 150 000 Pkw weniger gebaut werden als ursprünglich geplant. Bei der S-Klasse sollen nach Plänen der Sindelfinger Werksleitung 18 000 Einheiten eingespart werden, bei der E-Klasse sollen 34 000 Einheiten und bei der C-Klasse 8 200 Fahrzeuge weniger vom Band laufen.

Die „Wirtschaftswoche“ berichtet hingegen von geplanten Sparmaßnahmen, die sich an das Programm Core anlehnen, mit dem Daimler von 2005 bis 2007 rund 7,1 Milliarden Euro eingespart hat. Dabei wurden auch 10 000 Arbeitsplätze gestrichen. Im Mittelpunkt der geplanten Effizienzsteigerung mittels Core 2 soll die Pkw-Sparte Mercedes-Benz stehen. Die Neuauflage des Sparprogramms soll noch vor Weihnachten beschlossen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

zoom_photo