Suzuki SX4 feiert Weltpremiere in Genf: Sport Crossover wird beim Automobilsalon in zwei …

Mit der Weltpremiere des Suzuki SX4 präsentiert sich der weltweitzwölftgrößte Automobilhersteller auf dem 76. Genfer Automobilsalon.Der kompakte Sport Crossover ist das dritte strategische Weltmodellbinnen eines Jahres. Mit dem Swift und dem Grand Vitara hatte derKleinwagenmarktführer bereits 2005 zwei völlig neue Nachfolgerbestehender Verkaufsschlager erfolgreich eingeführt.

Der neu entwickelte SX4 ist das Ergebnis einer im April 2003zwischen Suzuki und Fiat geschlossenen Kooperation. Suzuki hatte dieProjektleitung von der Entwicklung bis zur Serienfertigung inne. Mitdem SX4-Entwicklungskonzept "X-over Revolution" kreuzt Suzuki seineKompetenzen in einzigartiger Weise. Denn in der DNA des Neulingsverschmelzen die Fähigkeiten eines sportlichen und zuverlässigenKleinwagens wie dem Suzuki Swift mit den Vorteilen eines klassischenSUV wie dem neuen Grand Vitara. Der Suzuki SX4 ist mit einem völligneu entwickelten Allradantrieb mit elektronischer Regelungausgestattet. Damit ist er das erste Modell seiner Klasse mit einerKombination aus Allradantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe und Dieselmotor.

Das Highlight des Suzuki SX4 ist ein 4×4-System, das mittels einerelektrischen Steuerungskupplung zwischen den Modi 4WD-Auto, 4WD-Lockund 2WD umschaltbar ist. Der Vorteil des Allrad on demand besteht inder optimalen Anpassung an die Straßeneigenschaften. JederAntriebszustand, vom reinen Frontantrieb bis zum Allradantrieb mitstarrem Mittenausgleich, wird automatisch angenommen. Damit entlastetdie Elektronik den Fahrer bei der Wahl des am besten geeignetenAntriebs, wodurch er sich vollständig auf das Fahren konzentrierenkann. Neben der automatischen Kraftverteilung stehen zwei weitereModi zur Verfügung.

In Genf werden die Offroad-inspirierte "Outdoor Line" sowie diestädtisch anmutende "Urban Line" präsentiert. Der SX4 steht ab Mittedes Jahres in drei Motorisierungen beim Händler:

Benziner 1.5 l: – 73 kW (99 PS) / 5600 U/min – 133 Nm / 4100 U/min

Benziner 1.6 l VVT: – 79 kW (107 PS) / 5600 U/min – 145 Nm / 4000 U/min

Diesel 1.9 l DDiS: – 88 kW (120 PS) / 3500 U/min – 280 Nm / 2000 U/min

Beim Genfer Automobilsalon wird zudem der Prototyp des WorldRallye Car SX4 WRC vorgestellt. Auch die Junior World RallyeChampionship (JWRC) Version des Swift, der Swift Super 1600, ist aufdem Suzuki-Messestand in Halle 4 zu sehen. Als weitere Serienmodellewerden dort der Swift sowie der Grand Vitara Diesel gezeigt.

Suzuki Automobile Pressekonferenz – Datum: Dienstag, 28. Februar 2006 – Zeit: 13:30 Uhr – Ort: Halle 4

Ausgestellte Modelle – SX4 – Swift – Grand Vitara 3D/5D – SX4 WRC (Prototyp) – Swift Super 1600 (Rallyeversion)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo