Test: Autobahn-Raststätten zu teuer
Test: Autobahn-Raststätten zu teuer Bilder

Copyright: auto.de

Die Preise für Snacks und Zubehör sind an Autobahn-Raststätte oft doppelt so hoch wie abseits der Schnellstraße. Das hat eine Stichprobe der Zeitschrift „Auto Bild“ an der A7 ergeben. Neben Snacks und Getränken standen auch Sprit, Motoröl, Sicherungen und eine Warnweste auf dem Einkaufszettel der Tester.

Richtig teuer war der Einkaufskorb mit 46,84 Euro beispielsweise an der Raststätte Brunautal; in einem Hamburger Industriegebiet abseits der Autobahn kosteten ähnliche Waren nur 23,68 Euro. Die Preisspanne bei einer Tasse Kaffee lag im Test zwischen 80 Cent und 2,50 Euro, Motoröl kostete zwischen 12,99 Euro und 26,99 Euro. Insgesamt wurden fünf Raststätten sowie drei Einkaufsmöglichkeiten abseits der Autobahn untersucht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Bronco gehört zu Amerika

Der Ford Bronco gehört zu Amerika

Nissan Navara N-Guard.

Offroader und Komfort-Pickup: Nissan Navara N-Guard

Jeep Compass Limited.

Jeep Compass: Mehr Profil

zoom_photo