Lamborghini

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder
Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Tiefdruck-Gebiet: IMSA Murcielago Spyder Bilder

Copyright: auto.de

Ein Murcielago Spyder mit 640 Serien-PS ist sicher kein langsames Auto. Von 0-100 km/h braucht er ja auch nur 3,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von rund 340 km/h soll auch drin sein.

Kann man das noch steigern?

Ja! Der PS Multiplikator IMSA aus Brüggen bietet für das Cabrio einen Motor-Umbausatz an, [foto id=“45225″ size=“small“ position=“left“]der die Leistung des Über-Stiers mit einigen mechanischen und elektronischen Veränderungen über die 700 PS Grenze hebt.

…708 PS

Exakter formuliert sind es sogar rund 708 PS. Wer das Spiel mit Gängen und Gas richtig beherrscht wird bei Bedarf in knapp 3,3 Sekunden auf Tempo 100 katapultiert und darf sich bei einer Höchstgeschwindigkeit jenseits der 350 km/h die Haare zerzausen lassen.

Egal in welcher Lebenslage, der IMSA Murcielago ist verdammt schnell – und einen würdigen [foto id=“45226″ size=“small“ position=“right“]Gegner für ein Beschleunigungs-Duell zu finden wird richtig schwierig.

Luxus-Sport im Inneren

Aber dieser Wagen hat noch mehr zu bieten als reine Kraft und Geschwindigkeit. Der Innenraum wurde von IMSA komplett auf Sport und Luxus getrimmt. Carbon-Intarsien in Wagenfarbe, feinstes Leder in Rauten-Optik abgesteppt und Nähte passend zur Außenfarbe.

Weiter auf Seite 2: Video – Lamborghini vs. Kampfjet; Exterieur; Klappen für den Sound

{PAGE}

Video: Lamborghini Murciélago vs. Kampfjet

{VIDEO}

Exterieur

Auch im Exterieur-Bereich ist einiges passiert. Angefangen bei den IMSA-Ultimo Rädern in [foto id=“45227″ size=“small“ position=“left“]Glanz-Schwarz mit echtem Zentralverschluss, über das GTR Widebody-Kit, das aus einem Carbon-Diffusor, einem Heckspoiler, Aufsätze zur Verbesserung der Kühlluftzufuhr und Entlüftungskiemen aus dem schwarzen Gold am vorderen Stoßfänger besteht – bis zur Sportauspuffanlage mit einem Endrohr in Serienoptik. Letztere kann natürlich auf Wunsch auch in einem anderen Design geliefert werden.

Klappen für den richtigen Sound

Das Tüpfelchen auf dem I ist allerdings, dass die Sportauspuffanlage über eine [foto id=“45228″ size=“small“ position=“right“]Klappensteuerung verfügt. Diese kann problemlos über eine Fernbedienung im Innenraum gesteuert werden. Das Klangspektrum reicht dabei von Innenstadt-zart bis Rennstrecken-hart.

Somit ist der IMSA Murcielago Spyder nicht nur eines der stärksten Sport-Cabrios auf unseren Straßen, sondern auch eines der schönsten, luxuriösesten, spektakulärsten und – auf Knopfdruck -klangvollsten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 29, 2008 um 10:14 pm Uhr

Cool, fährt der mit Wasserstoff oder fossilen Rohstoffen?

Comments are closed.

zoom_photo