Toyota engagiert sich bei den “Schloss Dyck Classics Days“

Am ersten August-Wochenende (2./3.August 2008) finden auf dem Schloss Dyck bei Jüchen am Niederrhein die „Schloss Dyck Classics Days“ 2008 statt. Die Veranstalter rechnen mit rund 30 000 Besuchern. Toyota Deutschland nutzt die Gelegenheit, um zwei Rallye-Wagen in voller zu Fahrt präsentieren.

Die zweifache Damen-Weltmeisterin und vierfache Damen-Europameisterin Isolde Holderied steuert am Sonnabend und Sonntag einen Toyota Corolla WRC über den 2,8 km langen Rundkurs. Mit Fahrzeugen dieses Typs gewannen die Piloten Carlos Sainz und Didier Auriol 1998 und 1999 insgesamt vier Läufe zur Rallye-Weltmeisterschaft und sicherten dem in Köln ansässigen Toyota Motorsport-Team 1998 den WM-Titel in der Markenwertung.

Das Original…

Der Original-Siegerwagen der Rallye Elfenbeinküste 1986, ein nach Gruppe B-Reglement aufgebauter Toyota Celica Turbo mit rund 400 PS wird auch vertreten sein. Mit dem Celica gewannen die Piloten Juha Kankkunen und Björn Waldegaard zwischen 1984 und 1986 dreimal hintereinander diesen oft als härteste Rallye der Welt angesehenen WM-Lauf.

Komplettiert wird der Auftritt von Toyota Deutschland bei den Schloss Dyck Classic Days von der Ausstellung eines Sportwagens vom Typ „2000 GT“ im Concours d’Elegance im Schlosspark. Der durch den James-Bond-Film „Man lebt nur zweimal“ berühmt gewordene Toyota 2000 GT gehört zu den seltensten und wertvollsten Sportwagen der späten 60er Jahre. Nur 351 Exemplare wurden gebaut, fünf von ihnen befinden sich nach aktuellem Stand in Deutschland.

Die Schloss Dyck Classic Days vor den Toren Mönchengladbachs finden in diesem Jahr zum dritten Mal statt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Klassiker-Karriere vorgezeichnet: das Edel-Design des Pininfarina bezaubert.

Pininfarina pur

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

zoom_photo