Toyota

Toyota-Geschäftsführer: “Wir sind sehr zufrieden“
Toyota-Geschäftsführer: ''Wir sind sehr zufrieden'' Bilder

Copyright: auto.de

Toyota ist mit dem besten Zulassungsergebnis für ein erstes Quartal in Deutschland ins neue Jahr gestartet. „Wir sind sehr zufrieden. Ich glaube, dass geht der gesamten Automobilbranche so, obwohl wir wahrscheinlich überproportional von der Abwrackprämie profitiert haben, weil wir im richtigen Moment die richtigen Autos anbieten konnten“, sagte Alain Uyttenhoven, Geschäftsführer von Toyota Deutschland, in einem Gespräch mit dem Branchen-Informationsdienst „PS-Automobilreport“.

Nachdem es im vergangenen Jahr in Sachen Neuheiten sehr ruhig um den weltgrößten Autohersteller geworden war, stehen 2009 gleich mehrere neue Modelle bei den Händlern. So kommen nach dem iQ und dem Avesnis im Januar am 25. April der Urban Cruiser und der Verso auf den Markt.

Nach Corolla Verso und Avensis Verso gibt es künftig nur noch den Verso. „Bei diesem Fahrzeug haben wir das Komfortgefühl für die Insassen noch einmal gesteigert, ebenso wie die Fahrdynamik. Zudem bietet er selbst bei voller Besetzung noch Kofferraum. Das Kofferraum-Plus liegt in dieser Konfiguration bei etwa 100 Litern“, erläuterte Uyttenhoven in dem Interview.

Eine gänzlich neue Baureihe ist der Urban Cruiser. „Wir nennen ihn City-SUV, weil das Auto in zwei Versionen existiert – in 4×2- und in 4×4-Version. Für die 4×2-Version interessieren sich vordringlich Menschen, die etwas anderes suchen. Preislich liegt das Fahrzeug zwischen Vertretern des B- und C-Segments. Aber das Wesentliche an dem Urban Cruiser ist seine Eigenständigkeit. Er ist anders als das, was man auf dem Markt kaufen kann. Daneben steht bei unserer 4×4-Version die Themen Traktion und Fahrsicherheit im Vordergrund“, äußerte sich der Toyota-Geschäftsführer gegenüber „PS-Automobilreport“. Das Fahrzeug soll außerdem „viele der RAV4-Dreitürer-Käufer, die damals keinen Nachfolger in unserer Produktlinie gefunden haben“ anzusprechen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo