Toyota-Lenkrad registriert Alkohol-Schweiß

Handschweiß-Sensoren im Lenkrad sollen in zukünftigen
Toyota-Fahrzeugen betrunkene Fahrer erkennen können. Gemessen wird der
Alkoholgehalt des Sekretes sowie die Konzentration verschiedener Drogen. Das
Fahrzeug könnte auf einen positiven Befund unter anderem mit der Drosselung
der Motorleistung reagieren.

Zusätzlich könnte die bereits im neuen Lexus LS eingesetzte
Gesichtsfeld-Erkennung um neue Funktionen erweitert werden. So ist etwa eine
Kontrolle der Pupillengröße denkbar. Auch Sensoren in der Lenkung könnte
einen angetrunkenen Fahrstil registrieren und die Geschwindigkeit drosseln.
Die Einführung des Systems ist laut der japanischen „Asahi Shimbun“ für 2009
zunächst in Japan geplant. Bei Kundenzuspruch könnte das System auch auf
anderen Märkten eingesetzt werden.

mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo