Toyota Mirai schafft mit einer Füllung über 1000 Kilometer

toyota mirai Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota hat mit dem Mirai einen Rekord für ein Wasserstoffauto aufgestellt. Bei einer Versuchsfahrt in Frankreich kam die Limousine mit einer Wasserstoff-Tankfüllung 1003 Kilometer weit. Der Bordcomputer zeigte anschließend noch eine Restreichweite von neun Kilometern an.

Verbrauchswerte

Damit kam der Toyota Mirai auf öffentlichen Straßen im Süden von Paris sowie in den Regionen Loir-et-Cher und Indre-et-Loire auf einen Durchschnittsverbrauch von 0,55 Kilogramm Wasserstoff pro 100 Kilometer. Die zurückgelegte Distanz und der Verbrauch wurden von einer unabhängigen Behörde zertifiziert.
toyota mirai

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Reichweite

Betankt wurde das Brennstoffzellenfahrzeug für den Rekordversuch mit grün produziertem Wasserstoff. Die offizielle Normreichweite des von einem 134 kW (182 PS) starken Elektromotor angetriebenen Mirai liegt bei rund 650 Kilometern. Er kann 5,6 Kilogramm Wasserstoff an Bord nehmen. Den Rekordversuch absolvierten die Fahrer mit einem verbrauchsschonenden Fahrstil. Es wurden aber keine Techniken eingesetzt, die nicht auch im Alltag genutzt werden könnten. Einer der vier Fahrer, die den Mirai zum Reichweitenrekord steuerten, war Victorien Erussard, Gründer und Kapitän der „Energy Observer“, eines mit Toyota-Brennstoffzellentechnik ausgerüsteten Katamarans und schwimmenden Forschungslabors. Inzwischen ist aus Energy Observer ein Unternehmen geworden, das sich mit Forschungen und Innovationen im Bereich der Energiewende beschäftigt.
toyota mirai

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Wasserstofftechnik im Herzen Frankreichs

Erst in der vergangenen Woche fand die von Energy Observer organisierte Veranstaltung „Paris de l’hydrogene“ (Paris aus Wasserstoff) statt, bei der wasserstoffbasierte Energie- und Mobilitätslösungen präsentiert wurden. Ein mit Toyota-Brennstoffzellentechnik betriebener Generator ließ dabei den Eiffelturm in Grün leuchten. Ein anderes Wasserstoffauto im Angebot von auto.de ist der koreanische SUV Hyundai Nexo.
toyota mirai

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo