Toyota

Toyota-Radar gegen Kollisionen mit Querverkehr
Toyota-Radar gegen Kollisionen mit Querverkehr Bilder

Copyright: auto.de

Kollisionen mit dem Querverkehr verhindern helfen will ein neuer Pkw-Radar von Toyota.

Das in dem Kühlergrill integrierte Ortungssystem soll im Laufe des Jahres zunächst in Japan auf den Markt kommen. Es deckt neben dem Bereich vor dem Fahrzeug auch die Bereiche seitlich vor dem Auto ab. Nähert sich dort ein anderer Verkehrsteilnehmer und stuft das System eine Kollision als wahrscheinlich ein, wird der Fahrer zunächst akustisch gewarnt. Folgt keine Reaktion, schaltet sich der Bremsassistent scharf und bereitet sich auf die Notbremsung vor. Gleichzeitig werden die Sitzgurte der Passagiere gestrafft und die Seiteairbags bereit gemacht.

Neben dem Verkehr aus Seitenstraßen soll das System auch Fahrzeuge in Gegenrichtung erkennen, die auf die falsche Fahrbahnseite geraten sind. Kombiniert ist das Radarsystem außerdem mit einer weiteren neuen Sicherheitstechnik: aktiven Rücksitzen. Die sogenannten Pre-Crash-Sitze fahren bei einem drohenden Heck- oder Frontalaufprall automatisch in eine aufrechte Position. So sollen Sicherheitsgurte und Airbags ihre optimale Wirkung entfalten können und schwere Verletzungen verhindern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo