Opel

Überarbeiteter Zafira hat auf der Bologna Motor Show Premiere
Überarbeiteter Zafira hat auf der Bologna Motor Show Premiere Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Der mit neuen Designakzenten und drei weiteren Motoren für das Modelljahr 2008 überarbeitete Opel Zafira hat auf der Bologna Motor Show (7. bis 16. Dezember 2007) Weltpremiere.

In den Handeln kommt das facegeliftete Modell im Februar 2008. Front und Heck wirken noch dynamischer, die vordere Chromspange im Kühlegrill mit dem Markensignet führt die neue V-Form der Motorhaube fort. Sämtliche Scheinwerfer sind ebenfalls geändert worden.

Interieur

Der Innenraum wurde durch glänzende Chromringe um die Klima- und Radioregler sowie neue Dekorleisten in Instrumententafel und Türen aufgewertet. Die Version Cosmo trägt in der Mittelkonsole und auf Dekorblenden im Lenkrad edle Klavierlack-Applikationen. Die Infotainmentsysteme mit Navi- sowie CD-, DVD- und MP3-Funktion haben zusätzlich Stereo-Eingänge für externe Audiogeräte wie etwa den iPod.

Aggregate

Der neue, gewichtsoptimierte 1.6-Twinport Ecotec mit stufenlos einstellbaren Ein- und Auslassnockenwellen leistet 85 kW/115 PS. Der Vierzylinder-Vierventiler ersetzt das bisherige 1,6-Liter-Volumentriebwerk (77 kW/105 PS) und verbraucht 7,0 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

Das entspricht einer Ersparnis gegenüber dem Vorgänger um 4,3 Prozent. Gleichzeitig stieg die Höchstgeschwindigkeit um 9 km/h.

Die neuen Diesel

Die beiden neuen 1.7 CDTI-Motoren mit Partikelfilter leisten 81 kW/110 PS und 92 kW/125 PS. Sie verfügen serienmäßig über ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Als „Downsizing“-Aggregate lösen sie die bisherigen 1,9-Liter-Selbstzünder. Der 1.7 CDTI bietet mit einem Drehmomentzuwachs um 20 beziehungsweise 40 Newtonmeter spürbar mehr Kraft bei um fünf Prozent reduzierten Verbrauchs- und Schadstoffwerten. Beide Motoren haben einen Durchschnittsverbrauch von 5,7 Litern pro 100 Kilometer und stoßen 152 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Optionales

Optional ist der neue Zafira mit dem Fahrwerkssystem IDS-Plus und elektronischer Dämpferregelung CDC (Continuous Damping Control) erhältlich. Die Anhängerstabilitätskontrolle wurde weiter verbessert.

(ar/jri)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3.

Neue Bilder: Audi A3 Limousine Erlkönig

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

zoom_photo