Vettel wechselt zu Red Bull: Es ist offiziell
Vettel wechselt zu Red Bull: Es ist offiziell Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) Manche Geheimnisse sind eigentlich gar keine. Deshalb machte Red Bull in Hockenheim auch keine Anstalten, die große Nachricht, die sie um 14:00 Uhr auf einer Pressekonferenz verkündeten, geheim zu halten: Sebastian Vettel wechselt in der Saison 2009 von Toro Rosso zu Red Bull Racing und übernimmt dort das freie Cockpit von David Coulthard, der seine F1-Karriere am Jahresende 2008 beenden wird.

"Wir sind froh, dass Sebastian zu uns stößt", sagte Teamchef Christian Horner. Nach Coulthards Rücktritt bei dessen Heimrennen in Silverstone vor vierzehn Tagen erschien es dem Team passend, den Nachfolger bei seinem Heimrennen in Hockenheim zu präsentieren. "Da Sebastian bereits ein Teil der Red Bull-Familie ist, war es keine schwierige Entscheidung."

Mit erst 21 Jahren befinde sich Vettel noch in einem Lernprozess, doch Horner glaubt, mit Mark Webber und Vettel die bestmögliche verfügbare Fahrerpaarung zu haben. "Denn er hat viel Talent und Speed." Vettel ist stolz, noch vor dem Ende seines ersten kompletten F1-Jahres zum ersten Red Bull-Team aufzusteigen. "Als Fahrer möchte man immer im besten Auto sitzen und Red Bull hat in den letzten Jahren großes Pozential gezeigt, also ist es ein guter Wechsel für mich." Zuvor möchte er aber Gerhard Berger und Franz Tost für ihr Vertrauen mit guten Ergebnissen in der zweiten Saisonhälfte 2008 belohnen. "Ich werde mein Bestes geben, um weitere gute Ergebnisse für Toro Rosso zu erzielen."

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Mercedes EQS.

Mercedes-Benz EQ S Erlkönig

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

zoom_photo