Chrysler

Volkswagen baut Minivan in den USA

Abnehmermarkt werden die USA sein. Das berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) in ihrer heutigen Ausgabe. Das Blatt beruft sich dabei auf Konzernkreise, wonach VW eine Lücke im amerikanischen Modellprogramm schließen wolle – mit der Besiegelung der Kooperation im Vorfeld der Detroit Motor Show.
Chrysler Voyager. Foto: Auto-Reporter/DaimlerChrysler
Mit dem Voyager hat Chrysler bereits ein Fahrzeug im Programm, dass VW in den USA noch fehlt. Der Touren ist für die Bedürfnis der US-Bürger ebenso zu klein wie der Sharan. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Konzernen hat nach HAZ-Angaben der VW-Markenchef Wolfgang Bernhard eingefädelt, der früher zweitstärkster Mann bei Chrysler war. Der Voyager werde die technische Basis für den Multivan bilden. Ein Export nach Europa sei aber nicht geplant, hieß es. (ar/hg)
3. Januar 2006. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo