Volkswagen feiert 50 Jahre Doppelkabine

Volkswagen feiert 50 Jahre Doppelkabine Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen feiert 50 Jahre Doppelkabine Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen feiert 50 Jahre Doppelkabine Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) nimmt erstmals mit zwei „Bullis“ an der Oldtimerrallye „2000 Kilometer durch Deutschland“ (12. bis 19. Juli 2008) teil. Es handelt sich um zwei Pritschenwagen vom Typ T1 und T2 mit Doppelkabine, denn diese Karosserieform wird 50 Jahre alt.

Mittlerweile gehören die Doppelkabinen der ersten beiden Transporter-Generationen zu begehrten Oldtimer. Dies bestätigen auch die Marktpreise. Nach dem legendären Samba-Bus ist die Doppelkabine, oftmals im arbeitsreichen Alltag zerschlissen, die meist gesuchte Bulli-Variante.

Weitere Details…

Die Doppelkabine, kurz Doka, wird seit 1958 bei VW in Serie gebaut. Die Firma Binz, heute durch den Bau von Krankenwagen bekannt, hatte 1953 den ersten T1 mit Doppelkabine gebaut. Eine nach vorne öffnende Fondtür und größere hintere Seitenfenster unterscheiden sie von der späteren Serienversion. Aus dem kommunalen Fuhrpark oder der Baubranche ist die Doppelkabine bis heute nicht mehr wegzudenken. Das zeigen auch die Zahlen: Gut fünf Prozent aller aktuellen T5 haben eine Doppelkabine.

Nachdem im vergangenen Jahr „60 Jahre Bulli“ gefeiert worden waren, baut Volkswagen Nutzfahrzeuge seit Anfang dieses Jahres einen eigenen Fuhrpark für die Teilnahme an Oldtimer-Veranstaltungen auf, um das Erbe des VW Busses intensiver zu pflegen. So sind die beiden werkseigenen Fahrzeuge der „2000 Kilometer durch Deutschland“ am blauen Logo von „Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer“ erkennbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo