Volkswagen gewinnt erste Zentral-Europa-Rallye
Volkswagen gewinnt erste Zentral-Europa-Rallye Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen gewinnt erste Zentral-Europa-Rallye Bilder

Copyright: auto.de

Carlos Sainz Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen hat die erste Zentral-Europa-Rallye durch
Ungarn und Rumänien gewonnen. Carlos Sainz und Beifahrer Michel Périn
holten sich gestern (26. April 2008) auf dem letzten Teilstück zum
Plattensee mit dem VW Race Touareg 2 den Gesamtsieg.

Das Duo hatte fünf
der sieben Etappen für sich entscheiden. Auch die beiden anderen
Tagessiege gingen an VW-Werkteams.

Platzierungen

Der lange
Zeit in der Gesamtwertung führende Stéphane Peterhansel mit Co-Pilot
Jean-Paul Cottret im Mitsubishi Pajero Evolution belegte Rang 2. [foto id=“21988″ size=“small“ position=“right“]Den
dritten Podiumsplatz sicherte sich das VW-Team Dieter Depping/Timo
Gottschalk vor Luc Alphand/Gilles Picard im Mitsubishi. Carlos Sousa
und Andreas Schulz im Race Touareg des VW-Kundentemas Lagos wurden
Fünfte.

Die Zentral-Europa-Rallye war als Ersatz für die
Anfang des Jahres abgesagte Rallye Dakar organisiert worden. Für den
280 PS starken Race Touareg mit 2,5-Liter-TDI-Dieselmotor war es der
achte Gesamtsieg bei 22 Einsätzen im Marathon-Rallyesport seit 2004.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo