VW

Volkswagen startet beim Formel-3-Weltfinale

Volkswagen startet beim Formel-3-Weltfinale Bilder

Copyright: auto.de

18 Jahre nach dem Sieg von Michael Schumacher kehrt Volkswagen zum Formel-3-Weltfinale nach Macau zurück. Am nächsten Sonntag (16.11.2008) werden Edoardo Mortara und Nicola de Marco aus Italien, der Finne Mika Mäki, Congfu Cheng aus China und der Belgier Laurens im Volkswagen Dallara F308 an den Start gehen.

Volkswagen ist im September 2007 nach mehrjähriger Pause in die Formel 3 zurückgekehrt und hat diesem Jahr drei Siege in der Formel-3-Euro-Serie und zwei erste Plätze im deutschen Formel-3-Cup eingefahren. Edoardo Mortara wurde dabei Vizemeister der Euro-Serie. Der Motor des Volkswagen Dallara F308 basiert auf dem 100 kW / 150 PS starken 2.0 FSI und hat in der Formel 3 rund 154 kW / 210 PS. Luftmengen-Begrenzer beschränken reglementbedingt bei allen Herstellern die Leistung auf diesen Wert.

Das Rennen geht über 15 Runden und rund 91 Kilometer. Start ist am Sonntag um 15.30 Uhr. Zu den Fahrern, die in der Vergangenheit bereits am Formel-3-Grand-Prix in der hemaligen portugiesischen Kolonie teilgenommen haben, gehören neben Michael Schumacher sein Bruder Ralf sowie Ayrton Senna und David Coulthard.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 002

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo