Vor 40 Jahren: Hippie-Autos sind Verkehrsminister zu bunt

Vor 40 Jahren: Hippie-Autos sind Verkehrsminister zu bunt Bilder

Copyright: auto.de

Gegen die sogenannten Hippie-Autos sollte vor 40 Jahren die Polizei einschreiten.

Dafür hatte sich zumindest der damalige Bundesverkehrsminister Georg Leber eingesetzt. Seiner Meinung nach waren die angemalten Vehikel zu grell und lenkten andere Verkehrsteilnehmer ab. Ein entsprechendes Gesetz wurde laut des Automobilclubs von Deutschland (AvD) 1968 allerdings nicht erlassen. Überliefert ist auch nicht, wie und ob die Polizei auf die Meinungsäußerung des Ministers reagiert hat.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland.

Praxistest Opel Crossland: Variabel für große Transportaufgaben

dacia logan mcv

Dacia Logan MCV in Camouflage-Folie

mercedes eqs amg

Mercedes-Benz EQS AMG abgelichtet

zoom_photo