Ford

Vorstellung Ford Kuga: Ein Ford für alle Fälle

Vorstellung Ford Kuga: Ein Ford für alle Fälle Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Ford Kuga: Ein Ford für alle Fälle Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Ford Kuga: Ein Ford für alle Fälle Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Ford Kuga: Ein Ford für alle Fälle Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Ford Kuga: Ein Ford für alle Fälle Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford Kuga: Kompakt-Crossover Bilder

Copyright: auto.de

Ford hat mit dem Kuga sein erstes Crossover-Fahrzeug
vorgestellt. Der Autobauer sieht in seinem Modell ein Straßenfahrzeug
mit Offroadmöglichkeiten. Er soll ein Ford für alle Fälle sein.

Motorisierung

Angetrieben wird der Allrounder zunächst nur von dem 100 kW / 136 PS
starken Duratorq TDCI-Turbodiesel. 2009 soll noch ein 2,5-Liter
Turbo-Benziner mit 147 kW / 200 PS hinzukommen. Der Einstiegspreis
liegt bei 26 500 Euro für den Frontriebler und bei 28 500 Euro für den
„4×4“. Ab 7. Juni 2008 steht der Kuga bei den Händlern.

Zu den Wurzeln…

Seine
Ursprünge hat das Multitalent in der Studie „iosis x“, die auf dem
Pariser Salon 2006 ihre Premiere feierte. Der Kuga ist 4,44 Meter lang
und 1,68 Meter hoch. Auf den ersten Blick wirkt er robust, aber dennoch
nicht wuchtig. Seine Linien sind markant und spiegeln das aktuelle
Kinetic-Design des Konzerns wieder. Das ist auch an den Formen und der
Anordnung der Scheinwerfer zu erkennen.

[foto id=“14688″ size=“small“ position=“left“]Interieur

In seinem Inneren bietet
der Kuga Platz für bis zu fünf Personen. Das Interieur hält, was die
Karosserie verspricht. Die Instrumente sind sehr übersichtlich
angeordnet und ermöglichen dem Fahrer eine gute Orientierung. Das Radio
und die Navigation sind in der Mittelkonsole angeordnet und in Alu
gehalten und eingefasst. Auffällig sind die gezielt gesetzten
Farbakzente, die unter anderem zwischen den Vordersitzen an den Türen
und an der Lenksäule zu finden sind. Sie sorgen für ein angenehmes
Ambiente. Die Sitze bieten auch bei schnelleren Kurvenfahrten einen
angenehmen Seitenhalt und ermöglichen durch die erhöhte Sitzposition
eine gute Rundumsicht. Auch die Hinterbänkler können sich über
ausreichend Platz freuen.

Front und Allrad möglich

Die Kraft des Turbodiesels setzt der
Kuga 4 x 4 über ein intelligentes Allradsystem mit moderner
Haldex-Kupplung in Vortrieb um. Wem die Offroadeigenschaften nicht
wichtig sind, der kann den Kuga auch als Frontriebler bekommen.

(Weiter auf Seite 2: Sicherheit, Ausstattung, technische Daten)

{PAGE}

[foto id=“14689″ size=“full“]

Thema Sicherheit

Zum
serienmäßigen Lieferumfang zählen das elektronische Sicherheits- und
Stabilitätsprogramm ESP mit einem integrierten aktiven Überrollschutz
ebenso wie das Antiblockier-Bremssystem ABS mit elektronischer
Bremskraftverteilung EBD oder die FordPower-Startfunktion.

Ausstattung

Optional
sind Entertainment-Systeme mit Anschlussmöglichkeiten für MP3-Player
und eine 230-Volt-Steckdose in Reichweite der Fondsitze sowie
unterschiedliche satellitengestützte Navigationsgeräte verfügbar.
Außerdem kann ab der zweiten Jahreshälfte 2008 eine Rückfahrkamera
geordert werden.

[foto id=“14691″ size=“small“ position=“left“]Schwächen waren nicht auszumachen

Während der Fahrt zeigte sich der Kuga als
ein echtes Allroundtalent. Er stellte sich während langer
Überlandfahrten als ein angenehmes Gefährt vor. Aber auch vor widrigen
Bedingungen mussten wir keine Angst haben. Die überfluteten spanischen
Straßen meisterte er ohne Probleme. So stellt sich der Kuga genauso als
Familiengefährt als auch als Überwinder kleiner Hindernisse dar. Er ist
eben ein Ford für alle Fälle.

Daten: Ford Kuga 4 x 4 (Werte Frontriebler in Klammern)

Länge x Breite x Höhe: 4,44 m x 1,84 m x 1,91 m
Motor (Bauart, Hubraum): 2,0 l Duratorq TDCi Turbodiesel (1997 cm)
Leergewicht/Zuladung: 1613 kg (1573kg), 517kg (487 kg)
Max. Leistung: 100 kW / 136 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment: 320 Nm bei 2000 U/min
Verbrauch NEFZ im Mittel: 6,4 Liter Diesel (6,3 Liter Diesel)
CO2-Emission: 169 g/km (164 g/km)
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h (182 km/h)
Sprint von 0 auf 100kmh: 10,7 Sekunden (10,6 Sekunden)
Kofferraumvolumen: 410 Liter bis 1405 Liter
Anhängelast: 2100 kg
Basispreis: 28 500 Euro (26 500 Euro)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 10, 2008 um 9:05 am Uhr

mbvcpywkoiufbhsbemuqbkbqyaqrei&quick=quickguest

Tortiello Parlak

Mai 21, 2008 um 6:18 pm Uhr

Geile Fotos vom Kuga!Danke

Comments are closed.

zoom_photo