VW Caddy muss in die Werkstatt
VW Caddy muss in die Werkstatt Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Rund 3 000 Caddy ruft Volkswagen weltweit zurück in die Werkstatt. In Deutschland sind 2 200 Fahrzeuge betroffen.

Bei den Caddy-Varianten Kombi Life und Ecofuel Kombi, die zwischen dem 24. Juli 2006 und dem 31. August 2006 gefertigt wurden, kann aufgrund einer fehlerhaften Wärmebehandlung der Federbügel brechen. Der Bügel dient zur Befestigung der Hinderachse an der Blattfeder. Die entsprechenden Fahrzeughalter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) informiert. Die fehlerhaften Federbügel werden kostenlos in den Werkstätten ersetzt. Laut Hersteller ist die Rückrufaktion zum größten Teil bereits abgewickelt.

mid/kosi

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Cayenne GTS Coupé.

Porsche Cayenne GTS: Mehr Schwärze

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen T-Cross.

VW T-Cross: Crossover für Jedermann

zoom_photo