Wabco baut mehr Stellen ab
Wabco baut mehr Stellen ab Bilder

Copyright: auto.de

Wabco baut mehr Stellen ab als geplant. Der Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie wird 1400 Arbeitsplätze streichen.

Das sind 400 mehr als zuletzt vorgesehen. Knapp die Hälfte davon entfallen auf das deutsche Hauptwerk in Hannover und das Werk Gronau. Das Sparprogramm soll bis zum Sommer abgeschlossen sein. Der US-Konzern hatte 2008 dank des Lkw-Booms in der ersten Jahreshälfte mit einem Umsatzplus von sieben Prozent abgeschlossen. Auch der operative Gewinn konnte um drei Prozent auf 248 Millionen US-Dollar (ca. 194 Mio. Euro gesteigert werden). Für das laufende Jahr erwartet Wabco aber weitere Geschäftseinbrüche.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo