Weihnachten: Passende Geschenke für Motorradfahrer
Weihnachten: Passende Geschenke für Motorradfahrer Bilder

Copyright:

Weihnachten: Passende Geschenke für Motorradfahrer Bilder

Copyright:

Weihnachten: Passende Geschenke für Motorradfahrer Bilder

Copyright:

Weihnachten: Passende Geschenke für Motorradfahrer Bilder

Copyright:

Weihnachten: Passende Geschenke für Motorradfahrer Bilder

Copyright:

Um Motorradfahrer an Weihnachten mit dem passenden Geschenk zu beglücken, steht eine ganze Reihe an Präsenten zur Auswahl. Vor allem die Motorradschmieden bieten ihren Fans eine reichhaltige Auswahl von Produkten an.

Traditionell lässt sich Harley-Davidson in Sachen Geschenke nicht lumpen. Neben der umfangreichen Kollektion an Motorradbekleidung gibt es auch Textilen für den Alltag wie eine Fliegermütze aus Leder und Kaninchenfell für kalte Tage zum Preis von 148 Euro oder Männershorts ab 23 Euro. Aufgelegt wird derzeit auch die limitierte Christbaumkugel 2008 namens Holiday Ball. Für 13 Euro ist der Schmuck entweder mit dem Herstellerlogo samt Jahreszahl oder einem Weihnachtsmannmotiv versehen.

Schon für die Kleinsten unter den angehenden Bikern bietet Triumph etwas: Babylätzchen mit dem Triumph-Schriftzug und einem Motorradabbild. Zwei Lätzchen in zwei verschiedenen Ausführungen sind zum Preis von 14 Euro zu haben. Auf Reisen erleichtern lederne Taschen mit 30 Liter Gepäck zum Preis von 112 Euro mit dem Schriftzug der Marke und verschiedenen Aufnähern den Transport . Neben dem Hauptfach verfügt sie über zwei zusätzliche kleine Fächer an den Seiten. Solche und weitere Accessoires wie Uhren und Gürtel finden sich bei dem Triumph-Händler.

Eine große Auswahl an Geschenken gibt es auch in den Internet-Shops von Kawasaki und Yamaha. Vor allem Uhren, Schlüsselanhänger und ähnliches mit dem Markenlogo sind im Angebot. Unter www.yamaha-online-shop.de wird derzeit auf alle Artikel und damit auch auf Zubehör, Technik und Bekleidung ein Rabatt von drei Prozent gewährt. Bei Kawasaki (www.kawasaki-online-shop.de) wird jedem Neukunden bei der Erstanmeldung ein Gutschein im Wert von fünf Euro geschenkt.

Ein umfangreiches Programm an Zubehör und eine große Palette an Bekleidung bieten neben den Herstellern auch Bekleidungs- und Zubehör-Ketten wie Polo oder Louis an. Da jedoch schon bei kleineren Stücken wie einem Nierengurt oder Handschuhen der Motorradfahrer lieber diese selbst aussuchen sollte, empfehlen sich Einkaufsgutscheine als Geschenk. Zum Direktkauf bieten sich dagegen Produkte an wie etwa die Moto-Mania-Bettwäsche zum Preis von 29,95 Euro oder das Armband aus poliertem Chirurgenstahl im Motorradketten-Look für 19,95 Euro. Beides ist bei Polo erhältlich.

Aktive und gleichzeitig sicherheitsfördernde Präsente sind Fahrertrainingskurse. Sowohl die einzelnen Motorradhersteller als auch die Deutsche Verkehrswacht oder der ADAC bieten eine Reihe unterschiedlicher Trainingskurse an. Die Termine samt Preise können auf den jeweiligen Internet-Seiten (www.deutsche-verkehrswacht.de oder www.adac.de) nachgelesen werden. Sehr exklusiv fallen die Übungseinheiten aus, die Honda derweil anbietet.

In der Wintersonne Spaniens bietet der Hersteller Testaktionen auf der neuen Fireblade und der CBR 600 RR – beide jetzt mit ABS – an. Betreut von erfahrenen Instruktoren und Rennfahrern können die Modelle im Februar sowohl auf Rennstrecken als auch auf öffentlichen Landstraßen Andalusiens gefahren werden. Vier verschiedene Kombinationen an Fahrtests für jeweils zwei oder auch vier Tage sind zu Preisen zwischen 1 029 Euro und knapp 1 629 Euro buchbar (www.honda.de). Die Kosten für einen mitreisenden Sozius liegen zwischen 729 und 859 Euro. Enthalten sind Hin- und Rückflug, Hotel, Verpflegung und Transfer sowie Benzin- und Reifenkosten. Gefahren wird in kleinen Gruppen. Rennstrecken-Neulinge werden entsprechend eingeführt, erfahrenen Sportfahrern wird außerdem freies Fahren geboten.

Für den Biker-Nachwuchs bietet sich ein Laufrad im Motorrad-Design an. Kiddimoto liefert verschiedene Modelle zu Preisen ab 129 Euro. Aufgrund der verschiedenen Farbausführungen können die Söhne und Töchter eingefleischter Ducati-Fahrer genau so auf die Marke eingeschworen werden wie die Kinder, deren Eltern andere Marken bevorzugen. Wer sich nicht für eine Herstellerfarbkombination entscheiden möchte, für den wird ein Laufrad im Naturholz-Look angeboten (www.nana-parts.de).

Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder die Klassiker unter den Geschenken: Kalender. Eine übersichtliche Auswahl mit Motiven einiger Motorradhersteller findet sich auf der Internet-Seite von www.top-speed.info. Wer es lustiger mag, kann mit Motorradkalendern einiger Cartoonisten wie Holger Aue oder Joe Bar zum Lachen gebracht werden. Sie finden sich in jeder gut sortieren Buchhandlung. Dort sind auch verschiedene Bücher über Motorräder, Motorradfahren und Fahrerlegenden sowie Reiseführer erhältlich.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Von Oschersleben bis zum Manta-Teller: 120 Dinge für Opel-Fans

Von Oschersleben bis zum Manta-Teller: 120 Dinge für Opel-Fans

Niki Lauda ist tot

Niki Lauda ist tot

E-Scooter – Fluch oder Segen?

E-Scooter – Fluch oder Segen?

zoom_photo