Woco entwickelt Motorabdeckung aus Schaumstoff
Woco entwickelt Motorabdeckung aus Schaumstoff Bilder

Copyright: auto.de

Woco entwickelt Motorabdeckung aus Schaumstoff - Bild(2) Bilder

Copyright: auto.de

Woco entwickelt Motorabdeckung aus Schaumstoff - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Automobilzulieferer Woco aus Bad Soden-Salmünster hat eine Motorabdeckung aus Polyurethan-Schaumstoff entwickelt. Sie bietet nach Herstellerangaben zwei Vorteile gegenüber den gängigen Plastikabdeckungen.

Auf der einen Seite lassen sich die Motorengeräusche effektiver dämpfen, zum anderen wird der Fußgängerschutz erhöht. Das weiche Material wirkt als zusätzlicher Energieabsorber zwischen der verformbaren Haube und dem harten Motorblock. Da mit dem elastischen und hitzebeständigen Polyurethan-Weichintegral-Schaumstoff nahezu alle Oberflächenstrukturen des oberen Motorblocks nachgebildet werden können, lässt sich das Geräuschniveau besser senken. Woco spricht von bis zu fünf Dezibel. Die einteilige Polyurethanlösung ermöglicht im Vergleich zu harten Kunststoffabdeckungen zudem eine bessere Ausnutzung des Motorraums, da sie enger auf dem Motor aufliegt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo