Bereits 1877 wurde die Starley&Shutton Company gegründet, die zunächst ihre Produktion mit Zwei- und Dreirädern startete. 7 Jahre später präsentierte sie den ersten Neuwagen unter dem Namen Rover der Öffentlichkeit. Zunächst wurde Rover weltweit als Fahrradproduzent bekannt und entwickelte 1988 den Prototyp eines elektrisch betriebenen Fahrzeuges, dem es jedoch noch an Kraft, Sicherheit und Ausdauer mangelte. 1904 wurde der erste PKW produziert, der Rover Eight, der die Automobilbranche mit einer Fassung aus Aluminiumguss revolutionierte. Auch der Rover Six erntete im folgenden Jahr wahre Begeisterungsstürme für seine einzigartige, typisch pastellgrüne Lackierung und besitzt als Gebrauchtwagen noch heute einen hohen Wert. Über die Jahre hinweg baute Rover sein Image mit dem charakteristischen Wikingerkopf, der seit 1914 als Kühlersymbol die Marke Rover repräsentiert, weiter aus.

auto.de