Keine Automarke ist so eng mit der Geschichte der DDR verknĂŒpft wie die des Trabants, auch Trabi genannt. In den 1950er Jahren entwickelt, galt er als ein sparsamer Neuwagen, der ausreichend GepĂ€ck und vier Erwachsenen Platz bot. Bis zum Ende seiner Produktion im Jahr 1991 wurde der Trabant 3.051.385 Mal gebaut. Im Jahr 2011 betrug die Zahl der in Deutschland registrierten Gebrauchtwagen vom Typ Trabant immer noch 33.726. Angetrieben wurden die Fahrzeuge von einem Zweitaktmotor. Diese selbst schon in den 1960er-Jahren unzeitgemĂ€ĂŸe Motorisierung fĂŒhrte dazu, dass die Fahrzeuge fast ausschließlich in der DDR verkauft wurden. Dies lag vor allem an dem Mangel an Alternativen. Heute genießen Gebrauchtwagen der Automarke gerade im Osten Deutschlands einen Kultstatus. Produziert wurde der Trabi im VEB Automobilwerk Zwickau, VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau bzw. in der Sachsenring Automobilwerke GmbH.

auto.de