Debica


Debica ist ein polnischer Reifenhersteller, der seit 1995 Teil der Goodyear Tire & Rubber Company ist. Debica-Reifen sind Qualitätsreifen und gehören eher zum unteren Preissegment. Dennoch haben sie sich schon jetzt einen guten Ruf und eine bemerkenswerte Tradition erarbeitet. Debica startete die Reifenproduktion im März 1939 in der gleichnamigen polnischen Stadt, in der man sich mit der Zeit auf Personenkraftwagen- und Transporterreifen spezialisierte. Im weiteren Verlauf wurden neue Produkte eingeführt, wie Lastkraftwagen-Reifen, Reifen für die landwirtschaftliche Nutzung sowie Reifen für Fahrräder. In ihrer heutigen Form wurde die Marke Debica in den neunziger Jahren entwickelt.

Zeiten des Umbruchs für Debica

1991 war für die Firma Debica ein Jahr des Umbruchs, denn damals ging die Firma an die Börse. Aufgrund steigender Kundenerwartungen und eines immer stärker wachsenden Wettbewerbs entschloss man sich für eine neue Markenidentität. Das damalige Markenlogo wurde überarbeitet und in dieser Form bis heute verwendet. Mitte der Neunziger wurde Debica dann ein Teil der Goodyear Tire & Rubber Company. Durch die finanzielle Unterstützung Goodyears konnte der polnische Reifenhersteller nun auf modernste Technologien und Forschungszentren zugreifen. So wurden in der Folge alle Produktionsprozesse und Produkte modernisiert und ständig weiterentwickelt. Heute ist Debica das Größte von elf Goodyear-Werken in Europa und die Drittgrößte von 85 Konzernfabriken in der ganzen Welt. Neben Polen verkauft Debica seine Produkte auch in 60 weiteren Ländern auf insgesamt sechs Kontinenten. Dazu gehören unter anderem Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und die USA. Wer in Deutschland Reifen von Debica kaufen möchte, kann dies über unser Internetportal, das noch Reifen vieler anderer Hersteller bietet, tun.

auto.de-Reifensuche

/
» zu Ihrer persönlichen Seite

Ihre letzten Aktionen auf auto.de:

Kürzlich angesehene Fahrzeuge:
Neuwagen