Fiat modernisiert Werk Melfi Fiat

Fiat modernisiert Werk Melfi

Fiat wird für rund eine Milliarde Euro das Werk Melfi in der Nähe von Neapel modernisieren. Ab 2014 sollen dort auch neue Fahrzeuge gefertigt werden. Dazu gehören das zukünftige Einsteigermodell der Marke Jeep und der Fiat 500X, mit dem die Baureihe Fiat 500 erweitert wird.

Beide Modelle basieren auf der so genannten Small-Wide-Plattform, einer von künftig noch drei Grund-Architekturen von Fiat und Chrysler. Die in Melfi gefertigten Fahrzeuge entsprechen auch den USA-spezifischen Vorschriften und können von Italien aus ohne weitere Modifikationen auf dem nordamerikanischen Markt verkauft werden.

Nach Abschluss der Modernisierungsmaßnahmen wird das Werk Melfi eine der fortschrittlichsten Fabriken für Automobile weltweit sein, kündigte Fiat an. Die Umbauten schließen unter anderem neue Karosseriepressen, Schweißanlagen und Lackierstraßen sowie rund 500 neue Fertigungsroboter ein. Die künftige Kapazität des Werks liegt im Dreischichtbetrieb bei 1600 Fahrzeugen pro Tag.

Artikel kommentieren
Standard Avatar



P