Renault will in Frankreich 7500 Stellen kappen Renault

Renault will in Frankreich 7500 Stellen kappen

Renault will in Frankreich bis zum Jahr 2016 rund 7500 Stellen streichen, die meisten davon durch natürliche Fluktuation und Renteneintritt. Das berichtet das Fachblatt “Automobilwoche”.

Der Konzern wolle seine Gewinnschwelle deutlich drücken, erklärte Renault dazu am Mittwoch in einer Mitteilung nach einer erneuten Gesprächsrunde mit Gewerkschaftsvertretern. Ein halbes Jahr nach der Ankündigung von PSA (Peugeot und Citroen), 8000 Stellen streichen zu wollen, hat nun also auch der Wettbewerber Renault massive Kapazitätseinschnitte angekündigt Durch den Wegfall der Arbeitsplätze bei Renault will das Unternehmen bis Ende 2016 rund 400 Millionen Euro einsparen. Ohne diese dauerhaftne Einsparungen sei es nicht möglich, die Gewinnschwelle auf ein Maß zu senken, bei dem das Unternehmen auf Dauer profitabel arbeiten könne. Renault zählt insgesamt rund 130 000 Mitarbeiter, davon etwa 40 000 Mitarbeiter bei Renault beschäftigt und 14 000 bei Dacia.

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Gefällt mir
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Tweet

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar