Saint-Gobain Sekurit liefert die Scheiben für den Tata Nano - Magazin von auto.de
Saint-Gobain Sekurit liefert die Scheiben für den Tata Nano Tata

Saint-Gobain Sekurit liefert die Scheiben für den Tata Nano

Saint-Gobain Sekurit, einer der weltweit führenden Autoglasproduzenten, wird sämtliche Scheiben für den Tata Nano produzieren. Die beiden indischen Standorte in Pune und Chennai
waren von Anfang an die Entwicklung des preisgünstigsten Autos der Welt
miteinbezogen.

Premiere war im Januar

Der Tata Nano wurde am 10. Januar 2008 auf der Auto Expo in Neu Dehli
vorgestellt. Der Viertürer soll in Indien zu einem Nettopreis ab 1700
Euro angeboten werden und hat einen Zweizylinder-Heckmotor mit
Bosch-Technologie, der 23,5 kW / 33 PS leistet.

Prognosen

Tata will in diesem Jahr 250 000 Einheiten produzieren und peilt
mittelfristig eine Millionen Fahrzeuge pro Jahr an. Vorerst soll der
Nano nur auf dem Heimatmarkt angeboten werden. Für die Zukunft schließt
Tata eine Dieselversion und den Export nicht aus.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar