EICMA 2017: E-Schwalbe auch als Leichtkraftroller
Govecs Schwalbe L3e.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Govecs
Nostalgie

EICMA 2017: E-Schwalbe auch als Leichtkraftroller

Govecs stellt auf der EICMA in Mailand (-12.11.2017) die E-Schwalbe als Leichtkraftroller mit 90 km/h Spitzengeschwindigkeit vor. Der Motor von Bosch hat eine Dauerleistung von 8 kW / 11 PS. Die beiden Lithiumionen-Akkus haben eine Gesamtkapazität von 4,8 kWh. Versprochen werden bis zu 90 Kilometer Reichweite. Eine Voll-Ladung soll viereinhalb Stunden dauern.

Die E-Schwalbe zeigt sich mit 90 km/h Spitzengeschwindigkeit

Govecs Schwalbe L3e.

Govecs Schwalbe L3e.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Govecs

Die „große“ Schwalbe verfügt über drei Fahrmodi und ist wie die 45-km/h-Kleinkraftrollerversion in Kürze nur über einen Online-Konfigurator bestellbar. Die Auslieferung erfolgt ab Sommer 2018. ABS gibt es auf Wunsch. Der Basispreis für die Schwalbe L3e beträgt 6900 Euro. Wartungs- und Reparaturarbeiten erfolgen über den mobilen Service, der zum Kunden nach Hause kommt.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar