Abgasuntersuchung - aktuelle Nachrichten zu Abgasuntersuchung - auto.de -
  • Tipps für den TÜV
  • Abgasuntersuchung.
    Am besten mit warmem Motor zum TÜV

    Seit Anfang des Jahres ist bei der Abgasuntersuchung wieder die so genannte Endrohrmessung vorgeschrieben. Für diese Messmethode muss der Motor zunächst auf Betriebstemperatur gebracht werden. In der kalten Jahreszeit raten die Experten von TÜV Nord ... mehr

Abgasuntersuchung: Messung am Endrohr.
Abgasuntersuchung
Endrohrmessung wird Pflicht

Der Bundesrat hat schärferen Regelungen bei der Abgasuntersuchung zugestimmt. Ab 2018 wird die so genannte „Endrohrmessung“ Pflicht. Dadurch sollen mögliche defekte oder gar Manipulationen am Abgassystem sicherer als bisher erkannt werden. Bislang... mehr

GTÜ-Prüfingenieur bei der Abgasmessung am Endrohr.
Verschärfung
GTÜ befürwortet Abgasuntersuchung aller Autos

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) befürwortet die Pläne des Bundesverkehrsministeriums, die Abgasuntersuchung mit Messung am Auspuff im Rahmen der Hauptuntersuchung wieder für alle Autos zur Pflicht zu machen. Ein entsprechender... mehr

Abgas- und Leistungsmessungen im ADAC-Technikzentrum Landsberg am Lech
Abgasuntersuchung
ADAC: Ruf nach schärferer AU fachlich falsch

Im Zuge des Skandals um manipulierte Abgaswerte wird der Ruf nach einer Verschärfung der Abgasuntersuchung (AU) lauter. Die Forderung nach einer verpflichtenden Endrohrmessung im Rahmen der AU hält der ADAC für fachlich falsch. Die AU diene dem Zweck,... mehr

Abgasuntersuchung

Gelbe Prüfplakette. Prüfplakette
Gelbe Plakette mahnt zur Hauptuntersuchung

Autofahrer, die noch eine gelbe Prüfplakette für die Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU) auf dem Kennzeichen am Fahrzeugheck haben, sollten so bald wie möglich zu einer Prüforganisation fahren. Daran erinnert die Gesellschaft für technische Überwachung (GTÜ). Denn seit Jahresbeginn haben die » mehr

Ansage aus Brüssel: Zweistufiges AU-Verfahren bleibt
Ansage aus Brüssel: Zweistufiges AU-Verfahren bleibt

Planungssicherheit ist auch in der Autobranche das halbe Leben. Das dachte sich jetzt offenbar der Rat der Europäischen Union (EU). Kein neues Durcheinander, keine neuen Regeln, sondern klare Ansagen aus Brüssel. So ist davon auszugehen, dass zum Beispiel für die Abgasuntersuchung an Euro-5- und Euro-6-Fahrzeugen weiter das zweistufige Prüfverfahren Anwendung findet, berichtet „kfz-betrieb“.

Den kleinsten Rußpartikeln auf der Spur
Den kleinsten Rußpartikeln auf der Spur

Mit modernster Technik lassen sich in Abgasen von Dieselfahrzeugen immer kleinere Rußpartikel nachweisen und reinigen. Die Sensoren sind bis zu 100-fach empfindlicher als die vor 20 Jahren in den Werkstätten installierten Opazimeter.

Auszeichnung für Kia-Gebrauchtwagen-Programm Kia
Auszeichnung für Kia-Gebrauchtwagen-Programm

Das Gebrauchtwagen-Programm von Kia Motors UK hat das britische „Car Dealer Magazine“ ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben hat das Fachblatt bei der Preisverleihung in London die Garantieaufstockung für Gebrauchtwagen auf sieben Jahre. Auch in Deutschlan

Abgasuntersuchung: ADAC setzt sich für etabliertes Zwei-Stufen-System ein
Abgasuntersuchung: ADAC setzt sich für etabliertes Zwei-Stufen-System ein

In der finalen Phase der EU-Verhandlungen zur künftigen Regelung der Abgasuntersuchung, bekräftigt der ADAC seine Forderung nach einer Beibehaltung des zweistufigen Prüfverfahrens in Deutschland. Das etablierte Verfahren umfasst Fahrzeuge ab der

ADAC gegen Abgasuntersuchung per Endrohrmessung
ADAC gegen Abgasuntersuchung per Endrohrmessung

Die Abgasuntersuchung in der derzeitigen Form reicht völlig – zumindest bei Fahrzeugen ab Schadstoffklasse 4, die über eine funktionierende Onboard-Diagnose verfügen. Diese Meinung vertritt der ADAC. Die generelle Einführung der Endrohrmessung – wie sie