Nissan Juke mit aktueller Modellpflege im Handel
Auffrischung

Nissan Juke mit aktueller Modellpflege im Handel

Die aktuelle Modellpflege des Nissan Juke ist ab sofort erhältlich. Das Crossover-Modell kommt mit umfangreicherer Ausstattung, zusätzlichen Personalisierungsoptionen und verändertem Motorenangebot in den Handel. Der 1.6-Liter-Benziner mit 112 PS (83 kW) erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Der 1.5-Liter-Dieselmotor mit einer Leistung von 110 PS (81 kW) erfüllt die Abgasnorm 6c. Der Benziner kann mit Fünfgang-Schaltgetriebe oder X-Tronic-Schaltgetriebe, der Diesel mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe bestellt werden. Der Einstiegspreis liegt bei 16 490 Euro.

Vier Ausstattungslinien für den modellgepflegten Juke

Nissan Juke.

Nissan Juke.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Optisch definiert sich der modellgepflegte Juke durch einen Kühlergrill in dunklem Chrom und verdunkelte Scheinwerfereinfassungen und Blinkerleuchten. Ab der Ausstattungslinie Acenta (ab 18 990) sind LED-Nebelscheinwerfer dabei.

Der Nissan Juke wird in den vier Ausstattungslinien Visia, Acenta (ab 18 990 Euro), N-Connecta (ab 20 890 Euro) und Tekna (ab 22 890 Euro) angeboten. Bereits die Einstiegsversion verfügt über eine Klimaanlage, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, ein Audiosystem mit CD-Player und AUX-Anschluss sowie LED-Tagfahrleuchten.

Ab Acenta kommen das Nissan Dynamic Control System, LED-Nebelscheinwerfer, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer, eine Klimaautomatik, getönte Heck- und hintere Seitenscheiben, ein USB-Anschluss sowie eine Bluetooth-Schnittstelle hinzu.

Viel Ausstattung in der Topversion

Nissan Juke.

Nissan Juke.
Copyright: Auto-Medienportal.Net/Nissan

In der Ausstattungslinie N-Connecta sind zusätzlich das NissanConnect Infotainmentsystem, eine Rückfahrkamera, das schlüssellose Zugangssystem Nissan Intelligent Key mit Startknopf, elektrisch anklappbare Außenspiegel, das Interieur-Paket, die Sitzheizung vorn sowie Regen- und Lichtsensor an Bord.

Das Topmodell Tekna verfügt darüber hinaus über das Nissan Safety Shield, das Sicherheitssysteme wie den Spurhalte- und Totwinkel-Assistenten sowie die Bewegungserkennung umfasst. Der Around-View-Monitor für 360-Grad-Rundumsicht ermöglicht sicheres Einparken und Rangieren. Die Ledersitze vorn sind beheizbar, die musikalische Untermalung übernimmt ein Bose Soundsystem. Diese Optionen sind in der Ausstattungslinie N-Connecta zusätzlich bestellbar. Bereits für den Acenta sind das Infotainment-System Nissan Connect und das Winterpaket optional erhältlich.

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar