Ein aktueller Trend beim Auto-Zubehör sind Diagnose-Bordwerkzeuge zum Nachrüsten. Die Geräte werden in die Diagnose-Buchse des Fahrzeugs gesteckt.
Copyright: Pearl/TRD
OBD2-Box

Onboard-Diagnose zum Nachrüsten

Nachgerüstete Bordelektronik wie Einparkhilfen, Dashcams und Navigationsgeräte sind heute schon in vielen Autos eine Selbstverständigkeit. Im Kommen sind aktuell neue Diagnose-Bordwerkzeuge, die eine ganze Reihe von wichtigen Informationen liefern.

Durch den Einsatz von vier Prüfsensoren wird die OBD2-Box von Direktversender Pearl zusätzlich noch zum Reifendruck-Kontrollsystem.

Durch den Einsatz von vier Prüfsensoren wird die OBD2-Box von Direktversender Pearl zusätzlich noch zum Reifendruck-Kontrollsystem.
Copyright: Pearl/TRD

Diese Geräte wie etwa die OBD2-Box von Direktversender Pearl werden einfach in die Diagnose-Buchse von Fahrzeugen ab Baujahr 2001 gesteckt. Dann lesen sie die Bordelektronik aus und senden die Daten per Bluetooth an einen Tablet-PC oder ein Smartphone. Dabei handelt es sich um Informationen zu Motordrehzahl, zur Funktion des Luftmengenmessers, zu Geschwindigkeit oder Verbrauch. Außerdem lassen sich Fehler aufspüren und die Wartungsintervalle abfragen oder Fehlercodes auslesen und löschen. Durch den Einsatz von vier Prüfsensoren wird das Diagnosegerät zusätzlich noch zum Reifendruck-Kontrollsystem. Es sendet einen Alarmton, wenn der Reifendruck abfällt oder die Reifentemperatur einen kritischen Wert erreicht.

Zurück zur Übersicht

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar