200 MAN-Hybrid-Stadtbusse in europäischen Städten
200 MAN-Hybrid-Stadtbusse in europäischen Städten Bilder

Copyright: hersteller

Innovative Technik zur Emissionssenkung kommt auch verstärkt bei Bussen zum Einsatz. Der Münchner Bushersteller MAN bietet dafür seit 2011 den Lion’s City Hybrid-Bus an. Inzwischen fahren 200 dieser Busse in europäischen Metropolen. Jetzt stellte Ingolstadt drei weitere Fahrzeuge in Dienst.

Der Hybrid-Antrieb erobert in der Kombination ‚Diesel- und Elektromotor‘ auch Busse. Der MAN-Stadtbus Lion’s City Hybrid verbraucht im Durchschnitt 30 Prozent weniger Kraftstoff als ein moderner Diesel-Stadtbus und stößt entsprechend weniger CO2 aus. Darüber hinaus mindert er im Elektrobetrieb die Geräuschkulisse in der Stadt und macht damit das Busfahren attraktiver.

Das Bundesumweltministerium fördert die Anschaffung eines solchen Busses mit knapp 200 000 Euro. Europaweit führend im Einsatz des MAN-Hybrid-Busses ist Barcelona. Dort werden bis Jahresende 21 Exemplare im Einsatz sein. In Paris fahren 15 der Busse und München hat auch schon einen Hybrid-Bus im Betrieb.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GTS Cabriolet.

Porsche 911 GTS Cabriolet Erlkönig auf dem Nürburgring

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

zoom_photo