5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

5. Tage des Donners in Eisleben vom 21. Juni Bilder

Copyright: auto.de

Das Treffen brauchte seine Zeit, um so richtig in Schwung zu kommen. Am Samstagvormittag um 10 Uhr verloren sich keine 100 Autos auf dem Festplatz des „Eisleber Wiesenmarkt“, wo jährlich das größte Volksfest Mitteldeutschlands stattfindet.

Dunkle Wolken zogen über die Lutherstadt und vereinzelte Wassertropfen verhießen nichts [foto id=“30084″ size=“small“ position=“left“]Gutes, doch die positiven Wettervorhersagen für den Nachmittag sollten Recht behalten.

Ag’heizt is‘

Pünktlich mit der Sonne trafen Massen von Autos ein und im mobilen Pizzastand wurde die Produktion angeworfen. Am späten Nachmittag hatte das Zählwerk an der Eingangspforte die 1000 überschritten – Besucher wohlgemerkt, da die Nasen, nicht die Fahrzeuge gezählt wurden. Knapp 500 Autos dürften sich auf dem Platz befunden haben.[foto id=“30085″ size=“small“ position=“right“]

Und gekommen waren sie alle

Die zu den DTS Masters zählende Bewertung spülte einige hochkarätige Tuningcars nach Eisleben. Die jeweils in verschiedene Klasse eingeteilten Autos mussten in die Partyzone vorfahren, um der Jury den direkten Vergleich zu erleichtern. Neben den Autos gab es die üblich verdächtigen Programmpunkte.

Duzende von Digitalcameras und Fotohandys traten beim sexy Carwash in Einsatz, weil das Herumwackeln von halbnackten Hintern nach wie vor zu den Attraktionen zählt. Auch die [foto id=“30086″ size=“small“ position=“left“]Stuntshow von Micha Threin, sowie der Lowrider Rekord zählten auf ihr Publikum. Wer aktiv zum Lenkrad greifen wollte, dem stand ein kleiner Kart-Parcours zur Verfügung.

Nicht eingeplanter Höhepunkt der Show war die Landung eines Rettungshubschraubers außerhalb des Geländes (das Opfer hatte nichts mit der Veranstaltung zu tun). Der Helikopter räumte im Tiefflug zwei Pavillons von Ford Clubs ab, wobei das Gestänge wild durch die Gegend flog. Doch das nur am Rande. Nun kann sich jeder an den Bilder berauschen…

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo