50. Caravan Salon: Es lebe die Freiheit

50. Caravan Salon: Es lebe die Freiheit Bilder

Copyright: auto.de

Die diesjährige Messe findet vom 27. August bis 4. September statt. Bilder

Copyright: auto.de

Rund um Caravans und Reisemobile dreht sich auch die 50. Auflage des Bilder

Copyright: auto.de

Der Caravan Salon feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: Bereits zum 50. Mal findet die europäische Leitmesse rund um die mobile Freizeit statt. In Düsseldorf können die Besucher dieses Mal auf rund 180 000 Quadratmetern die Neuheiten und bewährten Klassiker unter den Reisemobilen, Wohnanhängern und Basisfahrzeugen bestaunen. 571 Aussteller präsentieren sich. Doch das war nicht immer so.

Auf besonderen Wunsch von Industrie und Handel wurde im Jahr 1962 der erste Caravan Salon als Herbstmesse ins Leben gerufen. Damals noch in Essen stellten 61 Aussteller fünf Tage lang auf 15 000 Quadratmetern ihre Neuheiten für die kommende Saison vor. 34 500 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über Wohnanhänger zu informieren. Die Resonanz auf die neue Messe war so gut, dass sie schon bei der zweiten Veranstaltung 1963 als größte europäische Veranstaltung dieser Art galt. Fast alle gängigen europäischen Caravanmodelle waren vertreten, insgesamt gab es rund 250 Caravans und Mobilheime zu sehen.

In den folgenden Jahren stieg die Bedeutung weiter:

Die Ausstellungszeit verlängerte sich auf neun Tage samt zweier Wochenenden, die Besucherzahlen nahmen zu. 1971 zählte die Messe erstmals 100 000 Personen, die von Stand zu Stand schlenderten. Unter den Neuheiten fanden sich neben den Caravans zunehmend Reisemobile, die durch eine eigene Motorisierung keinen zusätzlichen Zugwagen brauchten. Sie machten sieben Jahre später bereits die Mehrheit aus. Mit Dänemark präsentierte sich 1991 erstmals ein Partnerland der Messe, das die dortige Campingsituation und idyllische Fahrtrouten vorstellte und so mobile Reisende anlocken konnte.[foto id=“365830″ size=“small“ position=“left“]

Mit dem Umzug nach Düsseldorf drei Jahre später wurde der weiterhin wachsenden Branche Rechnung getragen. Durch das eigens eingerichtete „Caravan Center“, ein geräumiger Stellplatz im Norden des Messegeländes, konnten die Besitzer von Freizeitfahrzeugen in diesen selbst zur Messe anreisen und vor Ort übernachten. 2008 organisierte der Branchenverband CIVD vor Ort eine Caravaning-Weltkonferenz zur Verbesserung des Informationsaustauschs und der Kontakte zwischen den weltweiten Caravaningmärkten. Neben den Fahrzeugneuheiten kam ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Abenteuerfilmen, Unterhaltungsshows und Testmöglichkeiten hinzu.

Heute ist der Caravan Salon ein Muss für jeden Branchenhersteller. Besucher aus aller Welt finden alljährlich ihren Weg in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt, um sich die Neuheiten und Trends anzuschauen. Kein Wunder, dass die 50. Veranstaltung (27. August bis 4. September) nur ein kurzer Zwischenhalt, aber noch lange kein Ende ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo