Opel

500 000 Opel Insignia aus Rüsselsheim
500 000 Opel Insignia aus Rüsselsheim Bilder

Copyright: auto.de

Heute ist im Stammwerk Rüsselsheim der 500 000ste Opel Insignia von der Fertigungslinie gerollt. Beim Jubiläumsmodell handelt es sich um einen weißen Insignia Sports Tourer 2.0 Biturbo CDTI mit 143 kW/195 PS und 400 Newtonmeter maximalem Drehmoment. „Dieses Jubiläum macht mich und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Werk besonders stolz. Seit dem Produktionsstart des Insignia im Oktober 2008 sind wir mit viel Herzblut und Engagement dabei“, erklärte Werksdirektor Axel Scheiben.

40 Prozent aller in Rüsselsheim produzierten Insignia sind Sports Tourer. Auch der Anteil der Fließheck-Limousinen liegt bei rund 40 Prozent. Die restlichen 20 Prozent entfallen auf die Stufenheck-Variante. Das neue Fertigungswerk am Opel-Traditionsstandort Rüsselsheim nahm 2002 die Produktion auf. Es ist im GM-Verbund europaweit der einzige Standort, an dem auf einer Linie Fahrzeuge aus zwei verschiedenen Segmenten gefertigt werden können.

In Rüsselsheim rollen 60 Fahrzeuge pro Stunde und 860 pro Tag vom Band, darunter Insignia Sports Tourer, Fließ- und Stufenheck sowie der Astra-Fünftürer. Um dies zu realisieren, ist auf der Fertigungslinie ein Höchstmaß an Flexibilität notwendig, 770 vollautomatische Roboter werden eingesetzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo