Ford

80 Jahre „Schloßgarage Wille“ in Dülmen

80 Jahre Bilder

Copyright: auto.de

Carl Herzog von Croy setzte 1930 im münsterländischen Dülmen Otto Wille als Werkstattleiter für seine Schloßgarage ein, in der die fünf Autos seiner Durchlaucht repariert und gewartet wurden – darunter auch einige Ford-Modelle. 1933 pachtete Otto Wille die Schloßgarage und führte die Marke Ford im ersten Autohaus von Dülmen und Umgebung ein. Am letzten Mai-Wochende feiert das Autohaus nun sein 80-jähriges Bestehen.

80-jähriges Bestehen

Das Datum Sonnabend, 29. Mai und Sonntag. 30. Mai 2010, wurde dafür bewusst gewählt. Denn an diesem Tag findet der Wildpferdefang im Merfelder Bruch bei Dülmen statt. Da hat der Tag der offenen Tür in der Schlossgarage noch mehr Chancen auf Besucher.

„Schloßgarage Wille“

Seit 1979 ist die „Schloßgarage Wille“ Ford-Haupthändler. Heute wird der Ford-Vertriebspartner von Mechthild Wille als Geschäftsführerin und ihrem Sohn Marc-André Wille geleitet. Das Autohaus hat 19 Beschäftigte, darunter sind vier Auszubildende. Auf einer Ausstellungsfläche von knapp 2000 Quadratmetern werden bis zu 40 Ford-Neufahrzeuge und über 80 Gebrauchtwagen präsentiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo