ACE: Brandherde meiden – Stau in Rauchwolken
ACE: Brandherde meiden – Stau in Rauchwolken Bilder

Copyright:

Der Auto Club Europa (ACE) hat angesichts großflächiger Waldbrände in zahlreichen Ländern Südeuropas Touristen aufgerufen, besonders vorsichtig zu sein.

Regionen mit gefährlichen Brandherden etwa in Spanien, Frankreich, Portugal und Italien sowie in Griechenland sollten Urlauber von vornherein meiden. Der ACE sieht besondere Risiken für Autotouristen an der spanischen Costa Brava und der angrenzenden französischen Küste, wo immer wieder Straßen kurzfristig gesperrt werden müssen.

Unter Berufung auf Angaben des Berliner Auswärtigen Amtes macht der ACE darauf aufmerksam, dass die Nationalstraße N-II und die Autobahn A9/E80, sowie zahlreiche Landstraßen im Grenzgebiet von Spanien und Frankreich von Bränden betroffen sind. Folglich entstehen dort immer wieder teils lange Staus. Auch nach Aufhebung von Straßensperren ist der Verkehr durch Sichtbehinderungen auf Grund der starken Rauchentwicklung eingeschränkt.

Der ACE rät Autofahren unbedingt dazu, vor Ort behördliche Anordnungen zu befolgen und örtliche Radiosender einzuschalten. Selbst wenn die Landessprache nicht beherrscht wird sind die Nachrichten zu verstehen, weil wichtige Warnmeldungen meist auch in Englisch und oft auch in Deutsch sowie anderen Sprachen gesendet werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo