ADAC empfiehlt die schnellsten Routen über die Alpen
ADAC empfiehlt die schnellsten Routen über die Alpen Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Bis zu 50 Euro können bei der Alpenüberquerung an Maut fällig werden. Das Ausweichen auf gebührenfreie Nebenstrecken lohnt sich nach Ansicht des ADAC allerdings nicht immer.

Höhere Spritkosten, längere Fahrzeiten und Verkehrsbeschränkungen machen die Reise oft umständlich und kostspielig.

Wartezeiten an den Mautstellen werden auch durch die Video-Maut verringert. Tickets gibt es beim ADAC für den Brenner (8 Euro) die Tauernautobahn (9,50 Euro) und die gesamte Pyhrnautobahn (12 Euro). Neu im Angebot ist das Videomaut-Ticket für den Arlberg (8,50 Euro).

Mitglieder des Automobilclubs können durch günstigere Mautkarten aus dem Vorverkauf sparen. Diese sind verfügbar für den Lötschbergtunnel/Autoverladung, den Felbertauerntunnel, die Großglocknerstraße und die Tauernschleuse.

(ar/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo