ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt

ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt Bilder

Copyright: auto.de

ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt Bilder

Copyright: auto.de

ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt Bilder

Copyright: auto.de

ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt Bilder

Copyright: auto.de

ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt Bilder

Copyright: auto.de

ADAC gibt 889 000 Hilfeleistungen in aller Welt Bilder

Copyright: auto.de

Der ADAC organisierte und bezahlte im vergangenen Jahr über 889 000 Hilfeleistungen für seine PlusMitglieder und Auslands-Krankenversicherten. Das sind über 30 000 mehr als ein Jahr zuvor (plus 3,5 Prozent).

An der Spitze der Hilfe liegt mit 188 200 Fällen die Mietwagenbereitstellung nach einem Unfall oder einer Panne. Über 110 000 Mal mussten auf Reisen liegengebliebene Autos per Sammeltransporter in die Heimat zurück gebracht werden. 98 200 Urlauber [foto id=“311167″ size=“small“ position=“right“]wurden im Ausland wegen Krankheit oder einer Verletzung von einem Arzt behandelt.

Die meisten Hilfeleistungen (64 400) wurden für Urlauber in Österreich erbracht. Dies ist vor allem auf den hohen Anteil von Kurz- und Autourlaubern zurückzuführen.

Die weitere Reihenfolge: Spanien (46 700 Hilfeleistungen), Türkei (44 300), Italien (41 500), Frankreich (32 200), Schweiz (23 200), Polen (17 100), Griechenland (14 100), Ungarn (7 000). Insgesamt wickelte der Club 449 400 Fälle im Ausland und 439 600 innerhalb Deutschlands ab.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo