ADAC-Mitfahrbörse startet in München und Köln/Bonn
ADAC-Mitfahrbörse startet in München und Köln/Bonn Bilder

Copyright: istock

Deutschlands erste regionale Mitfahrbörse Moveplus geht ab sofort in München und Köln/Bonn an den Start. Sie verbindet den Netzwerkgedanken von aktiver Nachbarschaftshilfe mit dem Service einer herkömmlichen Mitfahrzentrale.

Über das Onlineportal der ADAC Initiative GenerationPlus können sich Menschen kostenlos für lokale Fahrten verabreden. Weitere Regionen sollen in Kürze folgen, das Angebot mittel- bis langfristig auf ganz Deutschland ausgeweitet werden.

Interessierte können kostenfrei auf www.moveplus.de online Fahrgelegenheiten für kurze Strecken suchen oder anbieten und individuelle Vereinbarungen treffen. Ganz nach Belieben können Fahrten vereinbart und Benzinkosten-Beteiligungen vereinbart werden. Anwender registrieren sich einmalig über ein einfaches Online-Formular.

Gerade ältere Menschen, die nicht mehr selbst hinter dem Steuer sitzen, wissen häufig nicht, wie sie ihre Alltagsfahrten erledigen sollen. Das generationenübergreifende Angebot schließt genau dort die letzte Mobilitätslücke, wo Bahn, Bus und Taxi fehlen oder zu teuer sind. Eine zusätzliche Suchfunktion stellt sicher, dass darüberhinaus Fahrdienste und Bürgerbusse gefunden werden können, die es in der jeweiligen Region gibt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo