ADAC prüft Flugnebenkosten
ADAC prüft Flugnebenkosten Bilder

Copyright:

Flugnebenkosten Bilder

Copyright:

Flugnebenkosten Bilder

Copyright:

Der ADAC hat die Flugnebenkosten von 13 Fluggesellschaften bei Online-Buchung eines Hin- und Rückfluges innerhalb Europas überprüft. Dabei wurden zwei Reisetypen zugrundegelegt. Zum einen der klassische Urlaubsreisende mit 24 Kilo Reisekoffer, Online-Check-In, Sitzplatzreservierung und Zahlung mit Kreditkarte. Bei Ryanair schlägt diese Konstellation bei Hin- und Rückflug mit 270 Euro zu Buche. Bei Turkish Airlines gibt es das Ganze schon für 15 Euro.

Der zweite Reisetyp: Gepäck von 15 Kilo, Check-In am Schalter ohne Sitzplatzreservierung sowie Zahlung mit Kreditkarte. Auch für diesen Reisenden wird es bei Ryanair mit 80 Euro hin und zurück am teuersten. Air France und British Airways dagegen nehmen den Fluggast ohne irgendwelche Zusatzkosten mit.

Ryanair und Easy Jet sind die einzigen, die für die bloße Mitnahme eines Koffers prinzipiell Geld nehmen. Abhängig vom Gewicht und davon, ob am Schalter oder online gebucht wird, kostet dies zwischen 30 und 90 Euro für Hin- und Rückflug.

Bei Air France wiederum sind Koffer bis 23 Kilo völlig kostenlos, danach aber wird es richtig teuer mit einem Pauschalaufschlag von 200 Euro für hin und zurück. Wer mehr mitnehmen will als 23 Kilo, packt den Rest einfach ins Handgepäck. Das darf bei Air France bis zu 12 Kilo schwer sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo