Fahrsicherheit

ADAC: Sonder-Lob für den VW Polo

auto.de Bilder

Copyright: VW

Großes Sicherheitsplus serienmäßig im kleinen Wolfsburger: Der neue VW Polo hat serienmäßig einen Notbrems-Assistenten mit Fußgänger-Erkennung an Bord und erhält dafür nicht nur eine gute Bewertung von Euro NCAP, sondern nun auch vom ADAC. Diese Praxis – auch bei Kleinwagen nicht an modernen Sicherheitssystemen zu verzichten – sollte Schule machen.

Der Effekt ist immens

Der vom Autoclub mitentwickelten Test habe das System im Polo bei 20 bis 60 km/h in 32 von 36 Testdurchläufen einen Unfall verhindert bzw. den Aufprall gemildert. „Bei einem breiten Einsatz könnte schon bald ein ähnlich positiver Effekt auf die Verkehrssicherheit wie beim ESP erzielt werden“, sagt ADAC-Vizepräsident für Technik Thomas Burkhardt. Laut der Unfallforschung des Clubs könnte die Technik einem Drittel der statistisch jährlich etwa 900 tödlich verunglückenden Fußgänger und Radfahrer das Leben retten. Dazu kommen zahllose vermiedene Auffahr-Unfälle. Die Forderung an die Autoindustrie kann also nur lauten: bitte nachmachen!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo